Entbuschung einer ehemaligen Streuwiese bei Edling mit freiwilligen Helfern

Zu den artenreichsten Lebensräumen in der heimischen Kulturlandschaft zählen die Streuwiesen, die einmal im Jahr, meist im Herbst, gemäht werden.

Die Artenvielfalt nimmt nicht nur ab wenn zu viel gemäht wird, sondern auch wenn garnicht mehr gemäht wird. Mit der Zeit wachsen mehr und mehr Büsche auf und überwachsen niedrigwüchsige Blumen wie die Mehlprimel.
Gemeinsam mit den Revierjägern und weiteren Freiwilligen drängen wir die Gehölze zurück, so dass die Streuwiese wieder regelmäßig gemäht werden kann.

Vielen herzlichen Dank für eure Mithilfe!